Das ändert sich bei den Sachbezügen im neuen Jahr

Ab dem 01.01.2021 steigen die Sachbezüge für Unterkunft und Miete sowie Verpflegung.

Sachbezug Unterkunft

Ab 01.01.2021 wird der Wert von Unterkunft oder Mieten 237 € betragen. Kalendertäglich beträgt der Wert im neuen Jahr somit 7,90 €.

 

Sachbezug Verpflegung

Der Monatswert für Verpflegung wird ab 01.01.2021 auf 263 € angehoben. Damit sind für verbilligte oder unentgeltliche Mahlzeiten

  • für ein Frühstück 1,83 €
  • für ein Mittag- oder Abendessen 3,47 €

anzusetzen.

Weitere News...

Um die Menschen vor weiteren Corona-Ansteckungen zu schützen, hat die Bundesregierung zusätzliche Maßnahmen bestimmt. Unter anderem sind die Arbeitgeber verpflichtet, Home-Office anzubieten, sofern keine betrieblichen Gründe entgegenstehen.

Ab 2021 kann die Krankenkasse schneller und einfacher gewechselt werden. Der Arbeitnehmer ist nur noch zwölf Monate an seine gesetzliche Kasse gebunden und die Kündigung entfällt generell.

Ab dem 01.01.2021 steigen die Beitragsbemessungsgrenzen unter anderem in der gesetzlichen Krankenversicherung sowie der Jahresarbeitsentgeltgrenze.

Mehr News..

Weitere News zum Thema Steuern, Lohn oder Personal gibt es auf unserer Nachrichtenseite.